Gefährdungsbeurteilung
psychischer Belastungen

Eine gut durchgeführte Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastungen bringt allen Beteiligten einen Gewinn und kann in einem systematischen BGM münden bzw. dort eingebettet werden. Gleichzeitig stellt eine beteiligungsorientierte Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen schon eine teamentwickelnde Maßnahme dar, die den Zusammenhalt, das Verständnis, die Lösungsorientierung und Motivation stark fördert.

Gemeinsam gestalten wir Ihren individuellen Prozess zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastungen folgendermaßen:

Gefährdungsbeurteilung

Jedes Unternehmen und jede Organisation ist anders. Deswegen schneiden wir das Konzept speziell auf die Bedarfe in Ihrem Unternehmen zu!

Ich unterstütze ich Sie gern! Weitere Informationen sowie Broschüren und Handlungshilfen zum Thema psychischen Belastungen in der Arbeit finden Sie auf dem Internetportal der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie „Arbeitsprogramm Psyche“: www.gda-psyche.de

Weitere Informationen

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin bietet viele Informationen zum Thema Psychische Gesundheit und wie Arbeit sicher und gesund gestaltet werden kann.
www.baua.de

Hilfen und Informationen zur Umsetzung und Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen nach §5 ArbSchG stellt das Portal der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie zur Verfügung.

Sprechen Sie mich bei Fragen gerne an:

Tel: +49 160 3511 354 oder info@michaela-zieglmeier.de