Salute!

"Salute! Was die Seele stark macht"

Dieses Kurskonzept wurde von Prof. Dr. Gert Kaluza entwickelt. Er gilt als Deutschland's führender Experte auf dem Gebiet des Stressmanagements, der Prävention und Gesundheitsförderung.

"Gesundheit fördern durch Schatzsuche statt Fehlerfahndung"

Worum geht es bei „Salute! Was die Seele stark macht"?

Stress- und Belastungssituationen können sich negativ auf die Gesundheit auswirken.

Das Geheimnis von Gesundheit liegt bei "Salute! Was die Seele stark macht" in der Fähigkeit, vorhandene Ressourcen zum Erhalt des Wohlbefindens und des inneren Gleichgewichts zu nutzen.

Dementsprechend lernen Sie, wie Sie sich bei der Bewältigung der vielfältigen alltäglichen Belastungen gesund halten können und erfahren, wie Sie Ihre Ressourcen psychischerer und körperlicher Gesundheit individuell fördern können.

Die 4 großen „S“ der Gesundheit begleiten Sie durch den Kurs:

1. Selbstfürsorge:

Was tut mir gut? Wie sorge ich gut für mich?
Sie begeben sich auf Schatzsuche, was Ihnen angenehme Erholung bietet, und erproben, welche Freizeitaktivitäten Ihnen bspw. wirklich gut tun.

2. Soziales Netzwerk und soziale Unterstützung:

Wer tut mir gut? Wie pflege ich mein Netz?
Sie reflektieren über Ihr soziales Netz und pflegen dieses, um sich sozial integriert zu fühlen und auf unterstützende Kontakte zurückgreifen zu können.

3. Selbstwirksamkeit:

Wie gehe ich gedanklich gut mit mir um?
Sie richten Ihre Aufmerksamkeit auf den Zusammenhang zwischen persönlichen Einstellungen und psychischer und körperlicher Gesundheit, forschen nach Ihren bisherigen Erfolgen und reflektieren die positive unterstützende Wirkung mutmachender Gedanken.

4. Sinnorientierung:

Was ist mir wichtig? Wohin möchte ich gehen?
Auf Basis Ihrer persönlich bedeutsamen Werte entwickeln Sie eine Zukunftsorientierung und planen konkrete Schritte zur Erreichung Ihrer Ziele.

Für wen ist „Salute! Was die Seele stark“ macht geeignet?

  • Personen, die ihre psychosozialen Ressourcen stärken und dadurch ihr alltägliches Wohlbefinden nachhaltig verbessern möchten.
  • Personen mit Berufen, die psychisch stark belastend sind (wie z.B. Lehrer, Erzieher, Pflegekräfte, Altenpfleger, im Sozial- und Gesundheitsbereich, etc.).
  • Menschen in besonderen Lebensphasen (Alleinerziehende, berufstätige Mütter, pflegende Angehörige, Mütter mit kleinen Kindern oder mit Kindern mit besonderen Belastungen, etc.).
  • Menschen mit chronischen, körperlichen Erkrankungen oder Beeinträchtigungen

Sprechen Sie mich bei Fragen gerne an:
Tel: +49 160 3511 354 oder info@michaela-zieglmeier.de